-
Rohdaten

Rohdaten

Folgende Rohdaten wurden automatisiert durch den Datacrawler gespeichert

13.01.2019 - 11:26:00

POL-K: 190113-3-K Zivilfahnder nehmen zwei Taschendiebe fest

Köln (ots) - Am Samstagmorgen (12. Januar) haben Zivilfahnder in Köln-Riehl zwei Männer (22, 66) nach einem Taschendiebstahl auf frischer Tat festgenommen. Das Duo steht im Verdacht, in einer Stadtbahn das Handy eines schlafenden Rheinländers (22) gestohlen zu haben. Ein Richter schickte die beiden Bulgaren in Hauptverhandlungshaft. Gegen 5 Uhr waren die Verdächtigen ins Visier der Beamten geraten, als sie am Ebertplatz in eine Bahn der Linie 18 stiegen und sich mutmaßlich gezielt zu dem schlafenden 22-Jährigen setzten. Die Zivilpolizisten stiegen mit in die Bahn, beobachteten die Situation weiter und nahmen zeitgleich Kontakt zum Bahnfahrer auf. Während der 66-Jährige in die Jackentasche des Schlafenden griff, stand sein jüngerer Komplize Schmiere. An der Haltestelle "Zoo/Flora" hielt der KVB-Fahrer die Türen geschlossen und die Ermittler griffen zu. Der 66-Jährige versuchte noch vergeblich, dass erbeutete Handy unter einem Sitz zu verstecken. Der Bestohlene hatte von der Tat nichts mitbekommen. Sein Handy erhielt er vor Ort zurück. (cs) Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de https://koeln.polizei.nrw
Originalbericht