-
Rohdaten

Rohdaten

Folgende Rohdaten wurden automatisiert durch den Datacrawler gespeichert

20.01.2017 - 14:15:00

POL-MTK: Pressemitteilungen der Polizei für den Main-Taunus-Kreis

Hofheim (ots) - 1. 48-Jähriger überfallen, Sulzbach, Hauptstraße, 19.01.2017, 17.20 Uhr, (pl)Am Donnerstagnachmittag erbeuteten zwei unbekannte Täter bei einem Überfall auf einen 48-jährigen Mann mehrere Tausend Euro Bargeld. Der Kelkheimer war gegen 17.20 Uhr in der Hauptstraße in Sulzbach unterwegs und wollte das Geld auf einer Bankfiliale einzahlen. Noch vor dem Betreten der Räumlichkeiten wurde das Opfer von den beiden Tätern abgepasst und zur Herausgabe des Bargeldes aufgefordert. Als der 48-Jährige dieser Aufforderung nicht nachkam, trat einer der Räuber dem Geschädigten so fest gegen den Oberkörper, dass er zu Boden stürzte und sich an der Hand verletzte. Im Anschluss schnappten sich die Täter die beim Sturz auf den Boden gefallene Tasche mit dem Bargeld und rannten mit der Beute davon. Die Räuber sollen etwa 20- 25 Jahre alt und schlank gewesen sein und ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Einer der Täter war ca. 1,70- 1,75 Meter groß, mit einem roten Kapuzenpollover, Jeans sowie Turnschuhen bekleidet und mit einem Schal um den Mund vermummt. Der Komplize war 1,80- 1,85 Meter groß, hatte einen Vollbart und trug eine schwarze Jacke, Jeans sowie Turnschuhe. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen. 2. Rabiater Ladendieb, Kriftel, Kapellenstraße, 19.01.2017, 18.10 Uhr, (pl)Zwei Kassiererinnen eines Einkaufsmarktes in der Kapellenstraße in Kriftel sind am frühen Donnerstagabend von einem rabiaten Ladendieb mit einer Spritze bedroht worden. Der Mann war kurz nach 18.00 Uhr bei einem Ladendiebstahl erwischt worden. Als die beiden Kassiererinnen den Dieb daraufhin zur Rede stellten, reagierte dieser sofort aggressiv und bedrohte die Frauen mit einer von ihm mitgeführten Spritze. Als daraufhin ein Kunde den Dieb festhalten wollte, riss sich der Täter los und ergriff ohne das Diebesgut die Flucht. Der Dieb war etwa 50-55 Jahre alt, ca. 1,70- 1,80 Meter groß, hatte Pockennarben im Gesicht und trug eine dunkle Jacke sowie einen dunklen Kapuzenpullover. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen. 3. Lkw-Anhänger mit hochwertigen Matratzen gestohlen, Hochheim, Rheingaubogen, 19.01.2017, 15.15 Uhr bis 20.01.2017, 04.30 Uhr, (pl)Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen wurde in Hochheim ein mit mehreren hochwertigen Matratzen beladener Lkw-Anhänger entwendet. Der Anhänger des Herstellers Krone mit einem weißen Containeraufbau und dem amtlichen Kennzeichen ST-FY 221 war in der Straße "Rheingaubogen" abgestellt. Der Diebstahlsschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt. Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib des Anhängers nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen. 4. Zwei Fahrzeuge gestohlen, Hofheim, Wallau, Bleichstraße, 19.01.2017, 06.30 Uhr bis 20.01.2017, 07.00 Uhr, Hofheim, Marxheim, Eichendorffstraße, 19.01.2017, 22.30 Uhr bis 07.00 Uhr, (pl)Zwischen Donnerstag und Freitag haben Autodiebe in Wallau und in Marxheim zwei Audi A4 gestohlen. Beide Diebstähle wurden am Freitagmorgen gegen 07.00 Uhr festgestellt. In der Bleichstraße in Wallau schlugen die Täter zwischen Donnerstagmorgen und Freitagmorgen zu und entwendeten einen grauen Audi A4 Kombi mit dem amtlichen Kennzeichen MTK-JB 322. Ebenfalls auf einen grauen Audi A4 hatten es die Diebe auch in der Nacht zum Freitag in der Eichendorffstraße in Marxheim abgesehen. An diesem Pkw war das Kennzeichen HG-A 4180 angebracht. Zeugen die Angaben zu den Taten oder zum Verbleib der gestohlenen Fahrzeuge machen können werden gebeten, die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu informieren. 5. Trickdiebinnen erbeuten Schmuck, Hochheim, Am Gänsborn, 19.01.2017, 13.50 Uhr bis 14.05 Uhr, (pl)Zwei Trickdiebinnen haben am Donnerstagnachmittag in Hochheim aus der Wohnung einer 92-jährigen Seniorin diverse Schmuckstücke erbeutet. Die beiden Frauen warteten kurz vor 14.00 Uhr vor der Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Am Gänsborn" und folgten schließlich der nach Hause kommenden Geschädigten durch das Treppenhaus bis hin zu deren Wohnungstür. Auf Nachfragen gaben die beiden Damen der 92-Jährigen gegenüber an, dass sie wegen einer Wohnung im Haus wären. Als die Seniorin dann ihre Wohnungstür öffnete, betraten die beiden Täterinnen direkt die Wohnung der Geschädigten, indem sie an ihr vorbeiliefen. In der Wohnung wurde die 92-Jährige von einer Diebin, unter dem Vorwand etwas aufschreiben zu müssen, geschickt abgelenkt, so dass die Komplizin in der Zwischenzeit das Schlafzimmer durchsuchen und den Schmuck entwenden konnte. Nach dem Diebstahl ergriffen die beiden Frauen die Flucht. Eine der Trickdiebinnen war ca. 20- 30 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, schlank und hatte dunkle, schulterlange Haare. Die Komplizin war etwa 30- 40 Jahre alt, ca. 1,50 Meter groß, stämmig und hatte ebenfalls schulterlange, dunkle Haare. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen. 6. Autoaufbrecher unterwegs, Schwalbach, Eschborn, Niederhöchstadt, Nacht zum 20.01.2017, (pl)In der Nacht zum Freitag wurden im Bereich von Schwalbach, Eschborn und Niederhöchstadt mindestens fünf geparkte BMW aufgebrochen. Die Täter drangen in allen Fällen durch eine eingeschlagene Scheibe in die Innenräume der Wagen ein und bauten aus drei Fahrzeugen die Navis, die Airbags sowie zusätzlich noch zwei Tachos aus. Aus den beiden anderen Fahrzeugen ließen die Autoaufbrecher herumliegende Wertgegenstände, wie beispielsweise Laptops, mitgehen. Die betroffenen Autos waren in der Berliner Straße in Schwalbach, im Dörnweg sowie in der Heinrich-Hoffmann-Straße in Eschborn und in der Brunnenstraße in Niederhöchstadt abgestellt. Bei den Taten ist ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro entstanden. Weitere Geschädigte oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen. 7. Einbrecher festgenommen, Kelkheim-Münster, Frankfurter Straße, Freitag, 20.01.2017, 01.20 Uhr (Si)Ein Einbrecher konnte in der Nacht zum Freitag in der Frankfurter Straße in Kelkheim-Münster von der Polizei festgenommen werden. Ein Zeuge hatte zuvor, gegen 01.20 Uhr, verdächtige Geräusche an einem Wohnhaus in der Frankfurter Straße wahrgenommen und die Polizei informiert. Das Wohnhaus wurde daraufhin von der Polizei umstellt und eine Wohnung des Zweifamilienhauses durchsucht. In der Wohnung konnte dann ein polizeibekannter 47-jähriger Mann aus dem Main-Taunus-Kreis von den Beamten festgenommen werden. Der Mann hatte sich vermutlich Zutritt zu der Wohnung verschafft, indem er den Rollladen der Terrassentür hochschob und die Scheibe der Tür einschlug. Der Festgenommene wurde, nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle, wieder auf freien Fuß gesetzt. 8. Wohnzimmerfenster hält Einbrechern stand, Schwalbach, Westring, 19.01.2017, 11.00 Uhr bis 12.05 Uhr, (pl)Ein gut gesichertes Wohnzimmerfenster verhinderte am Donnerstagmittag das Eindringen von Einbrechern in ein Reihenhaus im Westring in Schwalbach. Die Täter versuchten zwischen 11.00 Uhr und 12.05 Uhr das Fenster aufzuhebeln. Dies misslang trotz intensiven Hebelns. Die flüchtigen Täter hinterließen einen Sachschaden von circa 2.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen. 9. Einbruch in Einfamilienhaus, Eppstein, Kurmainzer Straße, 19.01.2017, 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr, (pl)Am Donnerstagabend wurde ein Einfamilienhaus in der Kurmainzer Straße in Eppstein von Einbrechern heimgesucht. Die Täter drangen durch eine aufgehebelte Terrassentür in das Haus ein und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. Bei dem Einbruch wurden mehrere Schlüssel sowie diverse Schmuckstücke entwendet. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen. 10. Balkontür aufgehebelt, Eppstein, Bremthal, Wilhelm-Reuter-Straße, 19.01.2017, 20.05 Uhr, (pl)Unbekannte Täter brachen am Donnerstagabend in eine Doppelhaushälfte in Bremthal ein. Die Einbrecher kletterten auf den Balkon des Hauses in der Wilhelm-Reuter-Straße und hebelten anschließend die Balkontür auf, um sich Zutritt zu den Räumlichkeiten zu verschaffen. Nachdem die Täter die Wohnräume durchsucht hatten, ergriffen sie mit bislang noch unbekanntem Diebesgut wieder die Flucht. Eine Nachbarin hatte gegen 20.00 Uhr verdächtige Geräusche aus dem betroffenen Haus gehört und daraufhin die Polizei verständigt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen. 11. Versuchter Wohnungseinbruch, Flörsheim, Weilbach, Langenhainer Straße, 19.01.2017, 07.40 Uhr bis 10.00 Uhr, (pl)Am Donnerstagvormittag versuchten unbekannte Täter in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Langenhainer Straße in Weilbach einzubrechen. Die Täter machten sich zwischen 07.40 Uhr und 10.00 Uhr an der Wohnungstür zu schaffen, brachen dann jedoch aus bislang unbekannten Gründen ihr Vorhaben ab und ergriffen unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen. 12. Reihenhaus von Einbrechern heimgesucht, Eschborn, Odenwaldstraße, 19.01.2017, 17.45 Uhr bis 21.15 Uhr, (pl)Durch eine aufgehebelte Terrassentür drangen Einbrecher am frühen Donnerstagabend in ein Reihenhaus in der Odenwaldstraße ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Über das mögliche Diebesgut ist derzeit noch nichts bekannt. Die Täter schlugen zwischen 17.45 Uhr und 21.15 Uhr zu. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen. 13. Aktueller Blitzerreport, Main-Taunus-Kreis, 23.01.2017 bis 29.01.2017, Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen für die kommende Woche: Mittwoch: Eppstein, L 3011 (Lorsbacher Str.) Donnerstag: B8, Frankfurt-Höchst in Richtung Liederbach, Höhe Ausfahrt Liederbach Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.
Originalbericht