Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Der Tunesier Ghaleb N. (29, Beruf: Fischer) zieht nach stundenlangem Streit auf dem Scheuen-Vorplatz ein Messer sticht seiner tschechischen Freundin (32) in Hals und Oberkörper und zertrümmert der dann lebensgefährlich verletzt am Boden liegenden Frau sämtliche Knochen im Gesicht. Nur dem Einschreiten von Passanten ist es zu verdanken, dass sie noch lebt. Sie wollte sich von ihm trennen. Er schlug sie in der Beziehung immer wieder. Prozess ab März 2019. "Es wäre besser gewesen, ich bleibe in meinem Land. Hier herrscht einfach nicht die Mentalität wie in meiner Heimat." Der Täter wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und vier Monaten verurteilt.

29.07.2018 11:30

Dresden,Alaunstraße

TN
32
 
29
 

Körperverletzung
Mord / Tötung (versucht)
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
Messerattacke / Messerstechereien
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Dresden

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen