Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

27-jähriger Marokkaner meldet sich auf der Wache der Bundespolizei am Münchner Hauptbahnhof. Der Mann spricht kein Wort und reagiert nicht auf Ansprachen. Eine Identitätsfeststellung bringt drei Haftbefehle u.a. wegen Vergewaltigung und räuberischer Erpressung zu Tage. Zudem hält sich der Nordafrikaner seit 10 Monaten unerlaubt in Deutschland auf, und es liegt ein dritter europäischer Haftbefehl gegen ihn vor. Er wird dem Haftrichter zugeführt.

02.11.2018 10:30

München,Hauptbahnhof

MA
?
 
27
 

Vergewaltigung (vollendet)
Raub (versucht / vollendet)
Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus München

Alle Straftaten anzeigen