Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bei Fahrzeugkontrolle werden drei Iraner und eine Iranerin mit Kind aufgegriffen. Alle weisen sich mit gefälschten norwegischen Aufenthaltstiteln aus. Die Bundespolizisten nehmen alle Personen fest und zeigen sie wegen unerlaubten Einreise, des unerlaubten Aufenthalts sowie der Urkundenfälschung an. Der Fahrer des Mietwagens wird zusätzlich wegen des Einschleusens von Ausländern angezeigt.Die Bundespolizei stellt dann die falschen norwegischen Aufenthaltstitel sicher und schiebt die Frau mit ihrem Kind sowie drei Männer nach Österreich zurück. Ein 34-Jähriger stellt ein Schutzersuchen und wird an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge weitergeleitet.

29.11.2018

Laufen,Bahnhof

5x IR
34
?
?
?
?
 

Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
Schleusung
Urkundenfälschung
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Laufen

Alle Straftaten anzeigen