Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Die Bundespolizei überprüft in einem Fernreisezug einen wegen Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten verurteilten Iraner (32), der unerlaubt in die BRD einreist und nach einer Verurteilung wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Begleichung von Justizschulden mit Haftbefehl gesucht wird. Er kann die offene Summe in Höhe von 1.150 Euro nicht begleichen und wird in eine JVA eingeliefert.

03.12.2018

Rosenheim, Bahnhof

IR
32
 

Körperverletzung
Unerlaubte Einreise
Drogen / Betäubungsmittel
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Rosenheim

Alle Straftaten anzeigen