Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

250 Beamte durchsuchen die Räume des Moscheevereins Masjid Arrahman und 15 Wohnungen. Der islamische Kulturverein soll sich nach Ansicht hiesiger Staatsschützer zu einem radikal-islamischen Salafisten-Treff entwickelt haben. In der Moschee soll ein Hassprediger aufgetreten sein, sich islamistische Gefährder und so genannte „relevante Personen“ aus der extremistischen Salafisten-Szene aufgehalten haben.

14.11.2018

Mönchengladbach-Rheydt, Mittelstraße

Unbekannt
?
?
?
 

Terrorismus
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
3 - Verdachtsfall

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Mönchengladbach

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen