Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Zeugen gesucht

Detailinformationen

In einer Wohnunterkunft schlagen bis zu 20 Migranten aufeinander ein. Dabei setzen sie auch Holzstöcke, Fleischspieße und Pfefferspray als Waffen ein. Ein Beteiligter musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei nimmt drei Syrer (22,26,28), einen Iraner (19) und einen Afghanen (25) vorläufig fest. Bis auf zwei Syrer, die sich auch weiterhin aggressiv verhalten, wurden die Täter wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen zu den übrigen Tätern dauern an.

09.01.2019 16:50

Hamburg-Hammerbrook,Grüner Deich

IR
AF
3x SY
19
25
22
26
28
38
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
 

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Körperverletzung
Randale / Sachbeschädigung
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Hamburg

Alle Straftaten anzeigen