Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

In einem Fernreisezug greifen Bundespolizisten einen mit Haftbefehl gesuchten und zur Aufenthaltsermittlung wegen Geldfälschung ausgeschriebenen Algerier (angeblich 21) auf. Zudem führt der Nordafrikaner keinerlei Ausweise mit sich, so dass er auch wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz angezeigt wird. Weil seine Freundin die offene Geldstrafe für ihn zahlt, wird der Kriminelle wieder auf freien Fuß gesetzt.

30.01.2019

Kehl

DZ
21
 

Hehlerei
Unerlaubter Aufenthalt
Urkundenfälschung
Sonstige Betrugsdelikte
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Kehl

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen