Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bundespolizisten greifen im Hauptbahnhof einen illegal aus Belgien eingereisten Algerier (angeblich 25) auf, der mit zwei Haftbefehlen und vier Fahndungsausschreiben zur Aufenthaltsermittlung gesucht wird. Der Seriendieb war nach der Ablehnung seines Asylantrags untergetaucht. Der Nordafrikaner wird u.a. wegen illegalen Aufenthalts, besonders schweren Diebstahls und diverser weiterer Eigentumsdelikte gesucht. Er wurde für 9 1/2 Monate in Haft genommen. Im gleichen Zug stellen die Beamten zwei weitere ohne Fahrschein illegal eingereiste Nordafrikaner fest, von denen einer ebenfalls nach Stellung eines Asylantrags untergetaucht ist. Der Libyer, der zudem wegen diverser Eigentumsdelikte gesucht wird, wurde lediglich aufgefordert, sich beim Chemnitzer Ausländeramt zu melden.

30.01.2019

Aachen, Hauptbahnhof

2x DZ
LY
25
?
?
 

Diebstahl (versucht / vollendet)
Sonstige Eigentumsdelikte
Unerlaubte Einreise
Unerlaubter Aufenthalt
Schwarzfahren
Sonstige Betrugsdelikte
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Aachen

Alle Straftaten anzeigen