Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bulgarische Großfamilien bewohnt seit zwei Jahren drei Problemhäuser. Es wird vermüllt und Terror gegen Nachbarn ausgeübt. Diesmal trift es eine 59-jährige Frau, die von zwei Bulgaren durch Schläge und Tritte im Treppenhaus so schwer verletzt wird, dass sie im Krankenhaus genäht werden muss. Weiterhin kommt es ständig zu Bedrohungen, inclusive Morddrohungen gegen nicht bulgarische Nachbarn wie auch Körperverletzungen. Die Polizei sammelt die ständig eingehenden Strafanzeigen. Die Stadt Kassel will kein Problem sehen, sondern schickt nur regelmäßig auf Kosten aller Steuerzahlern die Unmengen an Sperrmüll weg, die aus der "Handelstätigkeit" der Bulgaren als unverwertbarer Rest einfach auf die Straße geworfen wird.

11.03.2019

Kassel.Birkhahnweg

BG
59
 
?
?
 

Körperverletzung
Randale / Sachbeschädigung
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Kassel

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen