Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bereits mehrfach wegen Körperverletzungs- und Drogendelikten polizeibekannter Somalier (21?) beleidigt erneut Polizisten, bedroht sie, deutet mehrfach mit den Fingern eine Schussabgabe an und beginnt sich zu entkleiden. Anschließend rennt er über die Straße, legt sich auf die Fahrbahn. Mehrere Fahrzeuge müssen Notbremsungen einlegen. Bei seiner Festnahme wehrt sich der Afrikaner heftig und verletzt einen Polizei-Azubi. Zudem sagt er, HIV-positiv zu sein. Der Polizist wird im Krankenhaus vorsorglich untersucht, eine Infektion bestätigt sich nicht. Der Randalierer wird in die Psychiatrie gebracht.

19.06.2019

Dresden,Bahnhof Mitte

SO
?
 
21
 

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Körperverletzung
Randale / Sachbeschädigung
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Dresden

Alle Straftaten anzeigen