Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Der abgelehnte Asylant Abdallah D. (29) vergewaltigt auf einem Feld, nahe der tschechischen Stadt Litoměřice/ Leitmeritz ein 16-jähriges Mädchen und stahlt ihr Handy. Staatsanwalt Jürgen Schmidt (44) zu BILD: „Der Mann ist wegen Schwarzfahrten und versuchter Nötigung vorbestraft. Im August 2017 beschwerte er sich erfolglos im Sozialamt über seine Unterkunft. Er verlangte einen Pass, um sofort nach Amerika auszureisen können. Als dies der Mitarbeiter ablehnte, drohte er laut: ‚Ich werde Dich töten‘.“ Er war am Tag der Vergewaltigung in Dresden aus der Haft entlassen worden. Warum er anschließend nach Tschechien reiste, ist unklar. Dorthin überstellt wurde er nicht. Patricia Vernhold (42) vom Innenministerium: „Er ist zwar ausreisepflichtig, konnte aber aufgrund fehlender Passersatzpapiere bislang nicht in seine Heimat abgeschoben werden.“ Er sitzt inzwischen in U-Haft. Ihm drohen nach tschechischem Recht zehn Jahre Haft.

18.06.2019

Litoměřice

LY
16
 
29
 

Vergewaltigung (vollendet)
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Leitmeritz