Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Bundespolizei erfolgt in wilder Verfolgungsjagd einen syrischen Schleuser. Mit Unterstützung weiterer Polizeistreifen gelinge es schließlich, den völlig überbesetzten Van zu stoppen. In dem Siebensitzer befinden sich insgesamt elf Personen, darunter fünf Kinder. Der Schleuser kann sich ordnungsgemäß ausweisen. Alle weiteren Insassen führen jedoch keinerlei Dokumente mit. Sie geben an, ursprünglich aus Syrien und dem Irak zu stammen. Laut ersten Erkenntnissen handelt es sich um eine organisierte Tour von Italien nach Deutschland. Die Bundespolizei Rosenheim ermittelt gegen den Fahrzeugführer wegen Einschleusens von Ausländern unter lebensgefährdenden Umständen. Der Schleuser wird festgenommen und in U-Haft gesetzt. Ein Großteil seiner Mitfahrer kann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst einer Aufnahmestelle für Flüchtlinge zugeleitet werden. Zwei 19 und 21 Jahre alte Männer werden nach Österreich zurückgewiesen.  

04.08.2019 01:50

Mittenwald,

6x SY
5x IQ
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
 

Unerlaubte Einreise
Schleusung
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Mittenwald

Alle Straftaten anzeigen