Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Als zwei Afghanen (20) in der Asylbewerberunterkunft erneut in Streit geraten, wirft einer der 20-Jährigen ein Kochmesser mit 10 cm langer Klinge nach seinem Rivalen, um sich für eine am Nachmittag erlittene Stichverletzung am Ohr zu revanchieren. Beide Rivalen versöhnen sich im Beisein der Polizei. Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

24.11.2019 22:00

Ingolstadt-Mailing

AF
20
 
20
 

Körperverletzung
Gewalt in Flüchtlingsunterkünften
Messerattacke / Messerstechereien
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Ingolstadt

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen