Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mehrere Berliner Clans-Familien. Sie sollen unrechtsmäßig Coroba-Hilfen beantragt haben. Die Berliner Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt hgeben bekannt, dass es Ermittlungen zu Subventionsbetrug in bislang knapp 150 Fällen gebe. Die Schadenshöhe liegt zu dem Zeitpunkt am 23.04.2020 bei etwa 700 000 Euro. Mit weit mehr Fällen werde aber noch gerechnet, heißt es. In manchen Fällen wurden Soforthilfen von mehreren Zehntausend Euro für Firmen beantragt, die es gar nicht gibt.

23.04.2020

Berlin,

10x LB
?
?
?
?
?
?
?
?
?
?
 

Sonstige Betrugsdelikte
4 - Migrant - Kein Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Berlin

Alle Straftaten anzeigen