Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Der 18-jährige Deutsch-Iraner Ali Sonboly tötet bei einem Amoklauf neun Menschen - mindestens 36 Personen werden verletzt - nach seiner Tat tötet sich der Täter selbst. Ein Anwohner-Video zeigt die Konversation mit einem Mann auf einem Balkon. Der Täter spricht von "Scheiß-Türken". Am 17. März 2017 wird der 170-seitige Abschlussbericht der des LKA-München veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass die Tat kein Terror-Akt war, sondern eine Racheakt, wegen jahrelangen Mobbings in der Schule. Focus.de: "Konkret richteten sich seine Aggressionen gegen südosteuropäische Jugendliche." UPDATE: 2018 tobt noch immer ein juristischer Streit, ob der Täter aufgrund seines Türken-Hasses als rechtsradikal einzustufen ist

22.07.2016 17:50

München,Hanauer Straße

IR
17
21
45
19
14
14
14
15
15
 
18
 

Mord / Tötung (vollendet)
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus München

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen