Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Somalier (18) erhält Hausverbot in einem Sportwettengeschäft. Darauf hin droht er den beiden Angestellten, ihnen den Hals durchzuschneiden und verdeutlichte dies mit entsprechenden Gesten. Als Beamte ihn festnehmen rotten sich in kürzester Zeit 80-100 Schwarzafrianer zusammen und drohen der Polizei. Der 18-Jährige wurdefestgenommen und später mangels Haftgründen wieder entlassen.

14.02.2017 19:10

Hamburg,Steintorweg

SO
18
 

Bedrohung / Beleidigung / Diverses
2 - Wahrscheinlich Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Hamburg

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen