Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

„So, jetzt bringe ich deine Mutter um“, sagt Asylant Edin A. (32, aus Bosnien-Herzegowina) zum gekidnappten, gefesselten Sohn seiner ehem. Lebensgefährtin (35) und tötet Michelle E. in deren Wohnung, mit einem Messer. Vom Sohn des Opfers, dass gefesselt in einer Gartenlaube sitzt, hat der Täter den Schlüssel, mit dem er das arglose Opfer in dessen Wohnung antrifft. Mit einem Gasrevolver stand er vor ihr uns befahl: „Sei leise oder du siehst deinen Sohn nie wieder.“ Der 32-Jährige holte aus der Küche ein Messer, drückte sie in die Rückenposition und stieß es ihr in den Hals. Die Frau hatte keine Chance, verblutete innerhalb kurzer Zeit. Selbst die Polizei ist schockiert, wie übel zugerichtet der Leichnam ist. Der Täter wird am 20. Mai 2017 in Neu-Kölln gefasst. Michelle E. engagierte sich in der Flüchtlingshilfe und war bereits mehrfach von Edin A. geschlagen worden. Er war bei der Polizei bekannt.

18.05.2017 11:00

Berlin, Dambockweg

BA
35
 
32
 

Mord / Tötung (vollendet)
Ehrenmord
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Berlin

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen