Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Am Morgen kommt es auf dem Bahnhofsvorplatz zu Missverständnissen zwischen vier Irakern (18-27), welche lediglich ihrem Brauchtum - dem Taharrusch - nachgehen wollen und zwei deutschen, wenig gastlichen Spielverderberinnen (24, 34). Die Asylbewerber beleidigen die Frauen, begrapschen und bespucken sie. Die missverstandenen Gäste werden auch noch von ebenso unverständigen Polizeibeamten mit dem Hund beinahe zu Tode gehetzt und festgenommen. Zwei unbeteiligte Frauen filmen die Szenerie und die Kennzeichen der Dienstfahrzeuge und verkünden, sie würden die Bundespolizisten anzeigen - weshalb, können die Frauen selbst nicht beantworten.

12.11.2017 04:00

Dortmund, Bahnhofsvorplatz

4x IQ
24
34
 
18
22
24
27
 

Verbale sexuelle Belästigung
Körperliche sexuelle Belästigung
Bedrohung / Beleidigung / Diverses
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Dortmund

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen