Straftat

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailinformationen

Ein vorbestrafter Asylbewerber aus Afghanistan (22) will nicht akzeptieren, dass sich seine somalische Freundin (29) von ihm trennt, weil ihre Familie nachzieht. Bei einem Treffen holt er sein Geschlechtsteil aus der Hose, zwingt sie zu sexuellen Handlungen, masturbiert und ejakuliert in ihr Gesicht. Er wird wegen sexueller Nötigung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt, ausgesetzt zur Bewährung.

09.11.2017

Freising, Wippenhauser Str. 57

AF
29
 
22
 

Körperliche sexuelle Belästigung
Sonstige Sexualdelikte
1 - Bestätigter Flüchtling

Quellen

Fehler melden

Fehler melden

Ist diese Meldung nicht korrekt? Handelt es sich um ein Duplikat? Sollte Ihnen ein Fehler aufgefallen sein, so können Sie ihn hier melden. Wir werden dies dann schnellstmöglich prüfen.

Weitere Straftaten aus Freising

Zeugen gesucht
Alle Straftaten anzeigen