-
Thema

Vergewaltigungen durch Flüchtlinge

Chronologie aller versuchten und vollendeten Vergewaltigungen durch Flüchtlinge

Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
#5 Berlin | 08.09.2015
Gruppenvergewaltigung & Erpressung! 6 türkisch-arabische junge Männer (fünft 17-Jährige und ein 26-Jähriger, Wael I.) vergewaltigen ein 14-jähriges Mädchen mehrfach! Einer aus der Gruppe, Mohammad S. (17) lernt das junge Mädchen auf Facebook kennen, hat einvernehmlichen Sex, von dem er Fotos und Videos anfertigt, mit denen er es zu weiterem Sex, mit den fünf Mittätern erpresst. Der Zeitraum erstreckt sich über den Spätsommer 2015. Die Schülerin erstattete am 22. September 2015 Anzeige. Ein Jahr später macht die Gruppe ein 16-jähriges Mädchen mit Wodka derart betrunken, dass sie sie wehrlos vergewaltigen konnten, wobei sie das Mädchen filmten. Die Schülerin weint laut, auf den Aufzeichnungen, sie muss sich mehrfach übergeben, sie wird geschlagen, ausgelacht. Sie wird an drei aufeinander folgenden Tagen vergewaltigt, bevor sie von der Polizei aus der Wohnung befreit wird. Wael I. sagt zur die 14-jährigen Schülerin: „Der Geschlechtsverkehr war einvernehmlich, von Druck und Nötigung hatte ich keine Kenntnis. Ich wusste nicht, dass die betroffene Person zu sexuellen Handlungen mit mir erpresst worden ist.“ Über die 16-jährige Schülerin will er nur reden, wenn die Zuhörer den Saal verlassen. Alles andere würde seine „Sexualsphäre verletzen“, meint sein Verteidiger. Das Gericht wies darauf hin, dass S. beim Filmen seiner mutmaßlichen Opfer auch nicht deren persönlichen Lebensbereich geachtet habe. Die anderen fünf schwiegen. Mohammad S. wird zwei Jahren Gefängnis, nach Jugendstrafrecht verurteilt. Der Richter attestiert ihm „schädliche Neigungen und eine offensichtlich tief verankerte Geringschätzung von Frauen“. Wael I. wurde indes nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt und muss drei Jahre und drei Monate hinter Gitter.
Opfer
14
 
Täter
17
17
17
17
17
26