-
Fahndung

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Ergebnisse
Filter

Fahndungen (1780)

Brandenburg an der Havel | 30.11.2019
Augenscheinlicher Araber (ca. 25) mit Bauchansatz und Drei-Tage-Bart spricht eine junge Frau (19) in den frühen Morgenstunden mit geöffneter Hose und entblößtem Geschlechtsteil obszön an und begrapscht sie am Gesäß. Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach dem Täter.
Täterbeschreibung
Wer kennt den auf dem Phantombild abgebildeten Mann? Wer kann Hinweise zur seiner Identität, oder seinem Aufenthalt geben. Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg, unter der Telefonnummer: 03381 560-0 entgegen.
Köln | 10.03.2020
Mutmaßlicher Nordafrikaner (25-30, lockige schwarze Haare) bettelt die Wirtin einer Spielhalle um Geld an und greift sich, als diese ablehnt, die hinter der Theke liegende Geldkassette. Es kommt zu einem "Gerangel", und als ein 52-jähriger Gast der 49-Jährigen zu Hilfe eilt, schlägt der Täter auch auf ihn ein und flüchtet anschließend mit einem Teil der Tageseinnahmen. Die Polizei fahndet öffentlich nach dem Täter.
Alter 25-30
Täterbeschreibung
Um Hinweise wird dringend gebeten unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail auf [email protected]
Köln | 05.06.2019
Auf der Suche nach einem Geldautomaten begleiten vier augenscheinliche Araber einen Pkw-Fahrer (19) zu einem Automaten im Deutzer Bahnhof, bedrohen ihn und fordern ihn auf, nach Nippes zu einem weiteren Geldautomaten zu fahren. Nach Drohungen und Schlägen rauben sie dem jungen Mann Bargeld, Autoschlüssel, Mobiltelefon und Rucksack und lassen sich an verschiedenen Stellen im Kölner Norden absetzen. Die Polizei fahndet öffentlich nach den Tätern.
Täterbeschreibung
Hinweise zur Identität und zum Aufenthaltsort der auf den Fotos abgebildeten Personen nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.
Köln | 05.06.2019
Auf der Suche nach einem Geldautomaten begleiten vier augenscheinliche Araber einen Pkw-Fahrer (19) zu einem Automaten im Deutzer Bahnhof, bedrohen ihn und fordern ihn auf, nach Nippes zu einem weiteren Geldautomaten zu fahren. Nach Drohungen und Schlägen rauben sie dem jungen Mann Bargeld, Autoschlüssel, Mobiltelefon und Rucksack und lassen sich an verschiedenen Stellen im Kölner Norden absetzen. Die Polizei fahndet öffentlich nach den Tätern.
Täterbeschreibung
Hinweise zur Identität und zum Aufenthaltsort der auf den Fotos abgebildeten Personen nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.
Recklinghausen | 01.04.2020
Südosteuropäisch aussehender Mann (ca. 30), er spricht kein flüssiges deutsch, ergreift eine Frau von hinten, schlägt sie und fasst sie unsittlich an. Als die Frau sich wehrt, lässt der Mann von ihr ab und flüchtet. Es wird mit Phantombild nach ihm gefahndet.
Alter 30
Größe 165
Täterbeschreibung
Wer kann Angaben zu dem Tatverdächtigen auf dem Phantombild machen? Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 0800/2361 111.
Hennigsdorf | 24.05.2019
Zwei augenscheinliche Araber (20-25, 30-35) stehlen in einer Physiotherapie-Praxis das Handy einer Mitarbeiterin. Die Polizei fahndet öffentlich nach einem der Täter.
Alter 25-30
Größe 175
Täterbeschreibung
Vom jüngeren Mann konnte nach Angaben der Mitarbeiterin ein Phantombild erstellt werden. Hinweise zu den beiden Männern nimmt die Polizeiinspektion Oberhavel unter der Rufnummer 03301- 8510 entgegen.
Kronach | 04.04.2020
Afghane (28) sticht in der Flüchtlingsunterkunft einen 23-jährigen Landsmann nieder und flüchtet. Ein Notarzt kann dem Mann nicht mehr helfen. Es wird öffentlich nach dem afghanischen Messerstecher Janagha Amiri gefahndet.
Alter 28
Größe 184
Täterbeschreibung
Hinweise zum Aufenthaltsort des Flüchtigen nimmt die Kriminalpolizei Coburg unter der Telefonnummer 09561 645 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Potsdam | 04.09.2019
Augenscheinlicher Südländer/Araber (gebrochenes Deutsch) erwirbt mithilfe eines USB-ähnlichen Gegenstands mit den Zugangsdaten des PayPal-Kontos eines Mannes aus Niedersachsen am Kartenlesegerät an der Kasse einer Tankstelle Gutscheine im Wert von mehreren hundert Euro. Die Polizei fahndet öffentlich nach dem Täter.
Täterbeschreibung
Wer erkennt den Mann? Wer kann Hinweise zu dessen Identität oder Aufenthaltsort geben? Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331-55080 zu wenden.
Essen | 28.10.2019
Dunkelhäutige junge Frau mit geflochtenen Rastazöpfen (16-18, hört auf den Namen Sofia) und Komplizin brechen gewaltsam in eine Wohnung ein und stehlen diverse Kleidungsstücke und Bargeld. Die Polizei fahndet öffentlich nach einer der Täterinnen.
Alter 16-18
Größe 160-170
Täterbeschreibung
Wer kann Angaben zur Identität und/oder zum Aufenthaltsort der Unbekannten machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 31/EG Jugend unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 entgegen.
Berlin | 26.10.2019
Zwei Jugendliche mit südländischem Erscheinungsbild folgen einem Jugendlichen (17), schlagen ihn von hinten zu Boden, rauben ihm Handy und hochwertige Bluetooth-Kopfhörer und flüchten. Die Polizei fahndet öffentlich nach den Tätern.
Täterbeschreibung
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 1 in der Pankstraße 29 in 13357 Berlin-Mitte unter der Rufnummer (030) 4664-173131, per E-Mail an [email protected] oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
/ 178

Suche