-
Fahndung

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Ergebnisse
Filter

Fahndungen (1874)

Soltau | 24.05.2020
Mit Mundschutz vermummter Mann (ca. 170 cm, ausländischer Akzent) bedroht eine 27-Jährige mit einer Schusswaffe, als diese Geld am Bankautomaten abheben will. Als die junge Frau daraufhin aus dem Vorraum der Bank flieht und einen Radfahrer anspricht, flüchtet auch der Fremde ohne Beute. Die Polizei in Soltau bittet Zeugen, insbesondere den Radfahrer, sich zu melden!
Größe 170
Täterbeschreibung
inweise zum Täter bitte an den Zentralen Kriminaldienst in Soltau unter 05191/93800.
Marburg | 11.06.2020
Zwei Männer mit dunklem Teint (30-35, Drei-Tage-Bart, 40-45) setzen eine Seniorin (86) telefonisch unter Dauerdruck und bringen sie dazu, ihnen einen fünfstelligen Bargeldbetrag zu übergeben. Die Polizei fahndet mithilfe von Phantombildern nach den Tätern.
Täterbeschreibung
Die Kripo Marburg fahndet mit Phantombildern nach den Männern und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0.
Marburg | 11.06.2020
Zwei Männer mit dunklem Teint (30-35, Drei-Tage-Bart, 40-45) setzen eine Seniorin (86) telefonisch unter Dauerdruck und bringen sie dazu, ihnen einen fünfstelligen Bargeldbetrag zu übergeben. Die Polizei fahndet mithilfe von Phantombildern nach den Tätern.
Täterbeschreibung
Die Kripo Marburg fahndet mit Phantombildern nach den Männern und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0.
Essen | 01.05.2020
Zwischen 20 bis 25 "Personen" zweier "Personengruppen" kommt es auf dem Ossietzky-Platz zur Massenschlägerei bei der auch "Hieb- und Stichwaffen" eingesetzt und zwei Verletzte ins Krankenhaus eingeliefert werden. Darüber hinaus schlägt die Meute die Windschutzscheibe eines geparkten Pkw ein und zersticht an einem weiteren Auto die Reifen. Die Polizei geht von Streitigkeiten zweier rivalisierten Clans (libanesisch, syrisch) aus. Bei Wohnungsdurchsuchungen werden zwei aus Syrien stammende Männer (27,32) vorläufig festgenommen, die mit "Schlagwerkzeugen" auf eine andere "Person" eingeschlagen hatten. Vier weitere vorläufig festgenommene Gewalttäter (23, 27, 32, 40) wurden gleich wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei ermittelt nicht nur wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung, sondern auch wegen schweren Landfriedensbruchs.
Alter 32
Täterbeschreibung
Gesucht wird der 32-jährigen Mahmoud Habrat. Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort des Gesuchten machen? Hinweise nimmt die BAO Aktionsplan Clan unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 entgegen.
Halle (Saale) | 12.08.2019
Augenscheinlicher Südosteuropäer stehlt in einem Drogeriemarkt eine elektrische Zahnbürste in einem Wert von 99,99€ . Es wird mit Überwachungsaufnahmen nach ihm gefahndet.
Täterbeschreibung
Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.
Halle (Saale) | 04.02.2020
Schwarzafrikaner stehlt 17 Parfümflaschen in einem Gesamtwert von 325,66€ aus einem Drogeriemarkt. Es wird mit Überwachungsaufnahmen nach ihm gefahndet.
Täterbeschreibung
Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.
Halle (Saale) | 30.01.2020
Südosteuropäisch aussehendes Paar stehlen in einem Einkaufscenter gemeinschaftlich die Geldbörse aus der Handtasche einer Frau. Die Tat wird durch die Überwachungsanlagen aufgezeichnet. Es wird nun öffentlich nach den Dieben gefahndet.
Täterbeschreibung
Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort der unbekannten Beschuldigten machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.
Bielefeld | 06.04.2020
Als der Mitarbeiter eines Supermarktes einen Südländer (20-25) darauf hinweist, das Geschäft über den Ausgang verlassen zu müssen, zückt dieser ein Messer, rammt es dem 52-Jährigen in den Oberschenkel und flüchtet. Die Kripo in Bielefeld fahndet öffentlich und bittet um Hinweise!
Alter 20-25
Größe 170
Täterbeschreibung
Hinweise bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521/545-0
Neubrandenburg | 14.01.2020
Zwei Männer (35-40, schwarze lockige Haare) geben sich einem 86-Jährigen gegenüber als spanische Polizisten aus und behaupten, sie hätten zwei Männer festgenommen, die dem Neubrandenburger vor zwei Jahren ein Messer-Set verkauft haben. Die Fremden bringen den gutgläubigen Rentner dazu, ihnen über 30.000 Euro zur "Prüfung" auszuhändigen und machen sich mit der so leicht ergaunerten Beute aus dem Staub. Die Polizei fahndet öffentlich nach den Tätern.
Alter 35-40
Täterbeschreibung
Bitte unterstützen Sie unsere Ermittlungen und wenden sich mit Ihren Hinweisen an die Einsatzleitstelle unter 0395 / 55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle.
Neubrandenburg | 14.01.2020
Zwei Männer (35-40, schwarze lockige Haare) geben sich einem 86-Jährigen gegenüber als spanische Polizisten aus und behaupten, sie hätten zwei Männer festgenommen, die dem Neubrandenburger vor zwei Jahren ein Messer-Set verkauft haben. Die Fremden bringen den gutgläubigen Rentner dazu, ihnen über 30.000 Euro zur "Prüfung" auszuhändigen und machen sich mit der so leicht ergaunerten Beute aus dem Staub. Die Polizei fahndet öffentlich nach den Tätern.
Alter 35-40
Täterbeschreibung
Bitte unterstützen Sie unsere Ermittlungen und wenden sich mit Ihren Hinweisen an die Einsatzleitstelle unter 0395 / 55822224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder an jede andere Polizeidienststelle.
/ 188

Suche