Straftaten

25.07.2016
Künzelsau
Ein syrischer Asylant (22) vergewaltigt ehrenamtliche Helferin (32) die ihm zum Neubeginn verholfen hat. Sie haben sich in ihrer Wohnung, als sie mit ihm einen Film angesehen, wie schon öfter, als der Syrer nicht mehr an sich halten konnte. Er gestand die Tat, sprach von 15-minütiger Gegenwehr. Die Frau widerspricht. Sie habe ich eine Stunde gewehrt und sei vergewaltigt worden. Dabei erlitt sie Schürfwunden, Quetschungen und blaue Flecke. Sein Verständnis von Sexualität bekam sie gleich mit: „Aus ihrer Sicht ist Vergewaltigung eine große Sache?“ soll er nach Angaben des Staatsanwalts bei seiner Vernehmung gesagt haben.
Bestätigter Flüchtling
D
22
32
http://www.presseportal.de//blaulicht/pm/110971/3406219
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kuenzelsau-angeklagter-gesteht-vergewaltigung.a0fdbb52-cee8-4489-be2e-96194112dd05.html
http://archive.is/N6Uhr
weitere Straftaten zu
D
weitere Straftaten aus
Künzelsau
weitere Straftaten bzgl.
Syrien