Straftaten

07.12.2016
Neu-Ulm, Augsburger Straße
Bei Gaststättenkontrolle legte der mazedonische Koch (30) gefälschte bulgarische Papiere vor. Unter seinen falschen Personalien meldete er sich bei allen Einrichtungen an. Es wird nun wegen illegalen Aufenthalts, Falschbeurkundung und Betrugs in der Sozialversicherung ermittelt.
Illegale Einreise/Aufenthalt
Betrug
30
http://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/index.html/252625
weitere Straftaten zu
Illegale Einreise/Aufenthalt
Betrug
weitere Straftaten aus
Neu-Ulm
weitere Straftaten bzgl.
Mazedonien