Straftaten

13.03.2013
Bergisch Neukirchen,
Der Konvertit Marco G. (25), Koray D. (24), Tayfun S. (23) & der Albaner Enea B. (42) werden unmittelbar vor dem Versuch, den Vorsitzenden der Partei PRO NRW Marcus Beisicht an seiner Wohnungstür zu erschießen, festgenommen. Ihre Kommunikation war abgehört worden. Nach dem Zeigen von Mohammed-Karikaturen durch die Partei, wollten Sie nicht mehr untätig bleiben: dies sei „seine Pflicht als guter Muslim“. Am 03. April 2017 wird Marco. G. zu lebenslanger Haft, ohne Möglichkeit der Entlassung nach 15 Jahren, verurteilt, da eine besondere Schwere der Schuld festgestellt wurde. Die Mitangeklagten wurde zu Haftstrafen zwischen neuneinhalb und zwölf Jahren verurteilt.
Migrationshintergrund (unbekannte Herkunft)
Unbekannt
H
w
42
25
24
23
49
http://nrw-direkt.net/gestaendnis-beim-salafisten-prozess/
https://www.gmx.net/magazine/politik/bombe-bonner-bahnhof-lebenslange-haft-hauptangeklagten-32252794
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/langer-prozess-um-mordanschlag-auf-markus-beisicht-aid-1.6579883
weitere Straftaten zu
H
w
weitere Straftaten aus
Leverkusen
weitere Straftaten bzgl.
unbekannt