Straftaten

16.04.2017
Turin, Im Zug von Ventimiglia nach Turin
Eine Gruppe von 50-60 Jugendlichen größtenteils nordafrikanischen Aussehens bedrängt und bedroht 300 Passagiere eines Regionalzugs in Italien. Einige belästigen Mädchen, andere brüllen alkoholisiert die Passagiere an und beleidigen sie, schlitzen Sitze auf, lieferen sich Schlägereien und verwüsteten die Toiletten. Hinzugerufene Carabinieri bekommen die Lage nicht unter Kontrolle. In Turin fliehen die Nordafrikaner über die Gleise in verschiedene Richtungen. Der Bahnverkehr muss für zwanzig Minuten komplett gestoppt werden.
Migrationshintergrund (unbekannte Herkunft)
Unbekannt
r
T
o
https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/nordafrikaner-terrorisieren-zugpassagiere-mehrere-stunden/
weitere Straftaten zu
r
T
o
weitere Straftaten aus
weitere Straftaten bzgl.
unbekannt