Datum Straftaten Ort
16.03.2017 Rumäne (18) festgenommen, da er wegen Diebstahls gesucht wurde - durch Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 480,50 Euro vermied er eine 40-tägige Haftstrafe Bad Gottleuba-Berggießhübel
26.02.2017 Rumänin (22) festgenommen, da sie wegen Diebstahls gesucht wurde - da die Frau die Geldstrafe von insgesamt 100 Euro begleichen konnte, vermied sie eine Ersatzhaftstrafe Bad Gottleuba-Berggießhübel
22.02.2017 In einem Kleinbus werden vier moldauische Staatsbürger kontrolliert - alle versuchten illegal nach Deutschland einzureisen, zudem waren sie im Besitz von gefälschten rumänischen Identitätskarten Bad Gottleuba-Berggießhübel
28.01.2017 Bundespolizei greift einen illegal eingereisten Ukrainer (50) auf, der sich dreist mit gefälschtem Dokument als Slowake ausgibt - Täter muss sich nun "verantworten". Bad Gottleuba-Berggießhübel
22.01.2017 Gegen einen Bulgaren (29) liegt ein Untersuchungshaftbefehl wegen gemeinschaftlichen Raubes vor. Er wird direkt in die JVA Dresden überstellt. Bad Gottleuba-Berggießhübel
22.01.2017 Bundespolizei greift zwei wegen Diebstahls und Erschleichens von Leistungen gesuchte Rumäninnen (29,46) auf - Täterinnen nach Zahlung der Geldstrafen frei gelassen. Bad Gottleuba-Berggießhübel
21.01.2017 Ein Serbe (48) wird kontrolliert und fährt direkt in die JVA Dresden ein, da er eine vollstreckbare Geldstrafe wegen Erschleichens von Leistungen nicht bezahlen kann. (60 Tage Ersatzhaft) Bad Gottleuba-Berggießhübel
11.01.2017 Bulgare (46) bei Verkehrskontrolle aufgegriffen - gegen ihn bestand wegen Trunkenheit im Verkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein Haftbefehl - durch Zahlung der ausstehenden Geldstrafe blieb ihm eine 66-tägige Haftstrafe erspart Bad Gottleuba-Berggießhübel
09.01.2017 Rumäne (29) bei einer Verkehrskontrolle mit einem gefälschten Führerschein aufgegriffen - Strafverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet Bad Gottleuba-Berggießhübel
28.12.2016 Ein Ukrainer (32) mit polnischen PKW schleust über Tschechien erfolgreich zwei Armenier (26, 27) ohne Ausweispapiere ein. Er gibt an sie von Ungarn nach Hamburg bringen zu wollen. Anstatt die beiden Armenier die Einreise zu verweigern, werden sie zur nächsten Ausländerbehörde überstellt. Bad Gottleuba-Berggießhübel
08.12.2016 Bundespolizisten nehmen eine Rumänin (25) fest, da gegen sie wegen Verdacht auf Betrug ein Haftbefehl vorlag - die Frau wurde in eine JVA eingeliefert Bad Gottleuba-Berggießhübel
07.12.2016 Bundespolizisten kontrollieren eine 42-jährige Rumänin - sie konnte ihre Reise fortsetzen, nachdem sie die Geldstrafe in Höhe von 457 Euro wegen Erschleichen von Leistungen beglichen hatte Bad Gottleuba-Berggießhübel
07.12.2016 Bundespolizisten greifen einen 49-jährigen Rumänen auf - der Mann muss nun wegen Erschleichen von Leistungen eine 69-tägige Haftstrafe verbüßen, da er die geforderte Geldstrafe nicht begleichen konnte Bad Gottleuba-Berggießhübel
27.11.2016 Bei Verkehrskontrolle wird ein Bulgare (43) mit gefälschtem Führerschein aufgegriffen. Der Führerschein wurde ihm bereits in Bulgarien wegen Trunkenheit entzogen - Ermittlungsverfahren eingeleitet. Bad Gottleuba-Berggießhübel
04.11.2016 Bundespolizisten nehmen einer Bosnier (23) und einen Rumänen (38) wegen Erschleichen von Leistungen und Diebstahls fest - da die beiden die geforderten Geldstrafen bezahlen konnten, blieben ihnen Haftstrafen erspart Bad Gottleuba-Berggießhübel
04.11.2016 Bundespolizei nimmt bei Kontrolle zwei Rumänen (20,28) wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Diebstahls mit Waffen fest - Täter werden dem Haftrichter vorgeführt- Bad Gottleuba-Berggießhübel
03.11.2016 Bundespolizisten ergreifen einen mazedonischen Staatsangehörigen (61), der wegen gemeinschaftlichen schweren Diebstahls zur Festnahme gesucht wurde - er verbüßt nun eine Restfreiheitsstrafe von 275 Tagen Bad Gottleuba-Berggießhübel
02.11.2016 Bundespolizisten ziehen einen Rumänen (34) aus dem Verkehr, der wegen besonders schweren Falls des Diebstahls gesucht wurde - da er die geforderte Geldstrafe von 170 Euro bezahlen konnte, bliebt ihm eine Haftstrafe erspart Bad Gottleuba-Berggießhübel
07.10.2016 Bundespolizei greift einen mit Haftbefehl wegen Erschleichens von Leistungen gesuchten Slowaken (39) - Täter nach Zahlung einer Geldstrafe wieder auf freiem Fuß. Bad Gottleuba-Berggießhübel
05.10.2016 Bundespolizei nimmt mit Haftbefehlen wegen Erschleichens von Leistungen und Steuerhinterziehung gesuchten Rumänen /37) und Mazedonier (39) fest - Täter nach Zahlung der Geldstrafen frei gelassen. Bad Gottleuba-Berggießhübel
08.09.2016 Mit drei Haftbefehlen u.a. wegen Erschleichens von Leistungen sowie einem internationalen Auslieferungshaftbefehl wegen Wirtschaftskriminalität gesuchter Tscheche (44) festgenommen. Bad Gottleuba-Berggießhübel
04.07.2016 Sieben Rumänen wurden wegen Diebstahls, Betrugs und des Handelns mit Drogen in Haft genommen. Eine weitere Rumänin muss eine Strafzahlung leisten. Bad Gottleuba-Berggießhübel
09.05.2016 Bundespolizei greift eine mit Haftbefehl wegen Erschleichen von Leistungen gesuchte Rumänin (28) auf - Täterin nach Begleichung der Geldstrafe entlassen. Bad Gottleuba-Berggießhübel
08.05.2016 Ein Rumäne (33) der wegen Erschleichen von Leistungen zu einer Geldstrafe von 528,50 Euro verurteilt wurde, kann sie nicht zahlen und verbüßt er jetzt eine Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen in der Justizvollzugsanstalt Dresden. Bad Gottleuba-Berggießhübel
06.05.2016 Bundespolizei greift einen mit Vollstreckungshaftbefehl wegen vorsätzlicher Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis gesuchten Bulgaren (41) auf. Ein Freund zahlt seine Geldstrafe. Bad Gottleuba-Berggießhübel
10.02.2016 Zwei Rumänen (38,45), ein Bulgare (41), ein Serbe (24) und ein Pole (38) wegen unterschiedlicher Delikte und Haftbefehle festgenommen. Bad Gottleuba-Berggießhübel
29.01.2016 BPOLI BHL: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle Bad Gottleuba-Berggießhübel
08.01.2016 In Schweden lebender Somalier (33) weist sich bei Verkehrskontrolle mit gefälschtem Führerschein aus - Anzeigen gefertigt. Bad Gottleuba-Berggießhübel
17.07.2015 Bundespolizei greift auf Autobahn erneut 44 illegale Migranten auf, die sich auch noch vor ihnen verstecken. Trotz illegaler Einreise erhalten alle Personen ein Asylverfahren. Bad Gottleuba-Berggießhübel
< >