1230 Suchergebnisse gefunden
Zeugen gesucht
#1223Hamburg | 12.04.2018 - 10:50 Uhr
Der nigrische Asylant Mourtala M. (33) ersticht auf dem Bahnsteig des Bahnhofs Jungfernstieg seine Ex-Frau Sandra P. (34) und seine 1-jährige Tochter, vor den Augen des Sohnes (3) der Frau. Die Tochter verstirbt noch vor Ort, die Frau kann reanimiert werden und verstirbt in der Klinik. Sandra P. war die Mutter von 5 Kindern (1, 3, 7, 8, 15). Der Mörder stellt sich kurz nach der schrecklichen Tat bei der Polizei , er ruft selbst die Notrufnummer 110 an und wird wenig später festgenommen. Ein englischsprachiger Augenzeuge (Handyvideo) erklärt: „He cut the head off the baby.“/ "Er hat dem Baby den Kopf abgeschnitten." Laufende Presseanfragen zu diesem Umstand, sind von seiten der Polizei bisher nicht beantwortet, auch nicht dementiert worden. Der Täter sollte an einem Anti-Aggressionstraining teilnehmen und durfte keinen Kontakt zu der Mutter seiner einjährigen Tochter haben. Ein schwebendes Sorgerechtsverfahren, wäre wahrscheinlich negativ für ihn ausgefallen. Sandra P. beschrieb ihn als "übergriffig", hatte bereits im Januar dieses Jahres eine Anzeige wegen Bedrohung gemacht, woraufhin die Polizei sogar eine sogenannte "Gefährderansprache" durchführte. Mourtala M., der seit 2013 in Deutschland ist, hätte längst abgeschoben sein sollen, aber seine Duldung wurde immer wieder verlängert.
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
Zeugen gesucht
/ 41


Kartenansicht der Suchergebnisse Karte öffnen

RSS Link aus Suchergebnissen erstellen

Suchparameter

Für die Suche nach Täternationalitäten ist der ISO Code der entsprechenden Nationalität anzugeben. Für Afghanistan beispielsweise AF, für Syrien SY, usw. Eine komplette Liste aller Codes ist hier zu finden: Link

{{ VictimAgeFrom }} - {{ VictimAgeTo }}
{{ OffenderAgeFrom }} - {{ OffenderAgeTo }}

Mehrfachauswahl bei gedrückter STRG Taste möglich

Sortierung