Datum Straftaten Ort
25.06.2017
Bundespolizei greift in Fernreisebus einen mit Haftbefehl wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz gesuchten Russen (21) auf - Täter in JVA überführt.
Oelsnitz/Vogtl.
22.06.2017
Zwei Russen (19, 36) reisen ohne erforderliche Dokumente in die BRD ein. Gegen den 36-Jährige liegt der Hinweis vor, dass er nach einer bereits erfolgten Abschiebung nicht mehr einreisen darf. Nach Einleitung der Strafverfahren werden beide Männer nach Polen zurückgewiesen.
Angermünde
22.06.2017
Bereits vor Jahren abgeschobener Russe (44) festgenommen. Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren wegen der unerlaubten Einreise eingeleitet. Während der strafprozessualen Bearbeitung stellte er einen Folgeasylantrag.
Angermünde
12.06.2017
Pole (56) versucht, eine vierköpfige russische Familie, die bereits über polnische Asylbescheinigungen verfügen, illegal einzuschleusen. Dies wurde verhindert.
Frankfurt/Oder
10.06.2017
Russe (31) erkundigt sich über den Ablauf des Asylverfahrens. Dabei wurde festgestellt, dass er mit zwei Haftbefehlen gesucht wird. Er wurde festgenommen.
Hamburg
08.06.2017
Zwei einschlägig polizeibekannte Osteuropäer (39,55) gehen erneut einer Schwarzarbeit in Deutschland nach - Reiserecht aberkannt, Wiedereinreisesperre bis 2019.
Kodersdorf
08.06.2017
Bei Personenkontrolle wird eine Russin (23) festgenommen. Sie wurde gesucht wegen Inverkehrbringen von Falschgeld. Zur Verbüßung der 35-tägigen Haftstrafe wurde sie in das Gefängnis gebracht
Krefeld
01.06.2017
Russe (25 bis 35) schubst während des Bezahlvorgangs die Kassiererin eines Penny-Marktes zur Seite und stiehlt Bargeld aus der Kasse - Polizei bittet um Hinweise zum flüchtigen Täter!
Ibbenbüren
31.05.2017
Zwei Männer (russischer Akzent) bedrohen und misshandeln einen 82-jährigen Mann, um Bargeld zu erhalten. Dann drohen sie ihm mit dem Tod, fesseln ihn und zünden sein Haus an - Hinweise erbeten!
Haan
20.05.2017
Bundespolizisten kontrollieren ein polnisches Fahrzeug, dessen Fahrer (Pole, 45) versucht, sechs Menschen aus Russland einzuschleusen. Es wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Görlitz
19.05.2017
Russe (25) verpasst unvermittelt einem Bundespolizisten einen Schlag ins Gesicht. Der Russe, der keine gültigen Ausweispapiere vorlegen kann, wird festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.
Köln
15.05.2017
Ein Pole (34) wird bei der Einschleusung eines tschetschenischen Pärchens (26,27) gestoppt. Der Mann und die Frau sowie deren nicht anwesende Kinder sind bereits in Polen als Asylsuchende registriert.
Kodersdorf
14.05.2017
Zollbeamte kontrollieren eine sechsköpfige russische Familie (32,32, vier Kleinkinder), die nur über russische Inlandspässe und polnische Asylbescheinigungen verfügt. Es wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz eingeleitet, gegen den Vater auch wegen Fahrens ohne Führerschein.
13.05.2017
Ukrainer (41) schleust sechsköpfige tschetschenische Familie in die BRD ein. Obwohl sie über einen sicheren Drittstaat einreisen, wird ihnen illegal ein Asylverfahren gewährt - Schleuser frei.
Görlitz
13.05.2017
Nach Pöbeleien in einer Bar wird ein Russe (48) in Gewahrsam genommen. Seinen Unwillen über die Ingewahrsamnahme äußerte er mit wüsten Beleidigungen gegen die Einsatzkräfte. Auf dem Weg zur Dienststelle beißt er einem Beamten (23) in den Arm. Es ergeht Anzeige.
Kempten (Allgäu)
09.05.2017
Litauer (32) versucht, 5-köpfige russische Familie, die bereits in Polen Asyl beantragt hat, illegal einzuschleusen. Im Gegensatz zu Afrikanern, Asiaten etc. wurden diese Illegalen abgewiesen.
Angermünde
06.05.2017
Zwei Männer (russischer Akzent) bedrohen einen jungen Mann mit einem Messer und zwingen ihn zur Herausgabe von Geldbörse, Handy und E-Zigarette - Polizei bittet um Hinweise!
Backnang
06.05.2017
Bundespolizei greift erneut 11 "Flüchtlinge" aus Nepal, Pakistan, Aserbaidschan, Russland, Weißrussland, Türkei, Irak und dem Tschad auf - alle ohne Papiere - Ermittlungen eingeleitet...
Bad Elster
02.05.2017
Pole (25) schleust eine 4-köpfigen Familie aus Russland nach Deutschland - der Fahrer wird wegen Einschleusens von Ausländern vorläufig festgenommen
Bautzen
01.05.2017
Ein russischer Staatsbürger (23) versucht drei russische Frauen nach Deutschland zu schleusen - der Mann muss sich nun entsprechend wegen Einschleusens von Ausländern verantworten
Görlitz
26.04.2017
Russe (25) schleust eine 42-jährige Tschetschenin mit ihren fünf Kindern im Alter von 8 bis 19 Jahren ein. Sie äußern Asylbegehren in Deutschland. Der Schleuser wird festgenommen.
Löcknitz
26.04.2017
Polnischer Schleuser bringt eine tschetschenische Familie (6 Personen) über die Grenze nach Deutschland. Alle Beteiligten wurden vorläufig in Gewahrsam genommen.
Löcknitz
25.04.2017
Bei einer Pkw-Kontrolle decken Bundespolizisten die unerlaubte Einreise einer russischen Familie auf. Der Mann (50), seine Frau (41) und die gemeinsamen Kinder (1, 2) werden der Ausländerbehörde übergeben.
Angermünde
22.04.2017
Bundespolizisten verhaften bei Kontrollen zwei mit Haftbefehlen gesuchte Personen: Ein Marokkaner (16, ein Haftbefehl) und eine Russin (38, zwei Haftbefehle). Unterschiedliche Staatsanwaltschaften suchten die Personen wegen Erschleichen von Leistungen, Diebstahls und Fahren ohne Fahrerlaubnis.
Flensburg
18.04.2017
Russische Familie (w24, m24, 1,2) bei unerlaubter Einreise festgenommen. Die vierköpfige Familie hatte lediglich polnische Asylbescheinigungen dabei.
Frankfurt (Oder)
16.04.2017
Nach Zeugenhinweisen wird ein russischer Schleuser (32), der kurz zuvor eine 8-köpfige russische Familie eingeschleust hat, festgenommen.
Burkau
05.04.2017
Moldauischer Schleuser bringt für 400 Euro eine russische Familie nach Deutschland. Er fuhr einen Mann (35), dessen Ehefrau (28) und vier Kinder (3-10) über die deutsch-polnische Grenze, wurde da jedoch von der Bundespolizei gestoppt.
Kodersdorf
05.04.2017
Eine muslimische Tsche­tschenin (16) fragt im Josef-Strauß-Park eine Passantin provokant: "Was schaust du so?", woraufhin die 23-Jährige "Ich kann schauen, wie ich will" geantwortet und "Scheiß-Muslima" gezischt haben soll. Daraufhin sticht die Schülerin, der Passantin, mit einem kleinen Küchenmesser drei Mal in den Oberkörper. Sie erleidet einen Lungenstich und wird in einem Krankenhaus versorgt.
Wien
30.03.2017
Bei einer Verkehrskontrolle versucht ein 28-Jähriger Russe zu flüchten. Bei der anschließenden Rangelei wird ein Beamter erheblich am Kopf verletzt. Danach gelingt dem Täter die Flucht.
Nordhorn
27.03.2017
Zwei Zeugen überraschen einen Osteuropäer (ca.18) -er sprach mit russischem Akzent- beim Einbruch in eine Metzgerei. Sie können ihn noch kurzzeitig festhalten, letztendlich gelang ihm doch noch die Flucht.
Recke
21.03.2017
Ukariner (46) schleust tschetschenische Familie ein. (Mann (36), Frau (37) sowie die gemeinsamen Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren.
Görlitz
18.03.2017
Betrunkener Russe (30) und Serbe (27) prügeln und treten aufeinander ein - der Russe wird in Haft genommen, da er die Schlägerei begonnen hat, beim Serben wird von Notwehr ausgegangen
München
11.03.2017
Zwei Russen reisen illegal in die Bundesrepublik ein, obwohl sie in Polen über die strafrechtlichen Konsequenzen belehrt wurden.
Görlitz
10.03.2017
Pole schleust mehrere Tschetschenen illegal in die Bundesrepublik ein, obwohl sie bereits über polnische Asylbescheinigungen verfügen - Schleuser sowie illegale Migranten festgenommen.
Görlitz
09.03.2017
Russe (28) schleust eine russische Familie ohne Papiere ein. Es handelte sich um einen 42-jährigen Mann, dessen 40-jährige Frau sowie vier gemeinsame Kinder im Alter von neun bis 16 Jahren. Gegen den russischen Schleuser wurde Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Frankfurt (Oder)
08.03.2017
Nachdem der Einbruchsalarm ausgelöst worden war, rückten umgehend mehrere Patrouillen zu einem Verkaufszentrum aus. Der Einbrecher ein Russe (45) konnte noch am Tatort festgenommen werden.
Hinwil
06.03.2017
Bundespolizei greift tschetschenische Familie mit polnischen Asylbescheinigungen auf. Obwohl laut Polizei eine Einschleusung verhindert wurde, erhalten alle ein Asylverfahren, Schleuser frei...
Pasewalk
02.03.2017
Bei Ausreisekontrolle wird eine Russin (26) festgenommen. Es bestand Haftbefehl zur Zahlung einer Geldstrafe. Da sie die geforderte Geldstrafe in Höhe von 725 Euro wegen Diebstahls aber zahlen konnte, konnte sie weiterreisen.
Düsseldorf
25.02.2017
Mann -sprach Deutsch mit russischem Akzent- überfällt mit Karnevalsmaske eine Tankstelle, bedroht die zwei Angestellten (20,21) mit einer Pistole und fordert Bargeld. Mit der Beute in Höhe eines kleineren vierstelligen Betrages flüchtete der Täter.
Lohmar
18.02.2017
Russe (53) geht an haftfreien Wochenenden Drogenhandel nach. Er, seine Lebensgefährtin und weitere Russen mit Migrationshintergrund erhielten Haftbefehle.
Gütersloh
16.02.2017
41-jähriger Russe schleust eine siebenköpfige russische Familie (40,26 und fünf Kinder zwischen 2 bis 10) ein. Die Bundespolizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise und des Einschleusens von Ausländern ein. Die Familie wurde in einer Erstaufnahmeeinrichtung untergebracht.
Frankfurt (Oder)
15.02.2017
Russe (29) schleust fünfköpfige russische Familie illegal in die BRD ein, obwohl sie bereits in Polen Asyl beantragt haben - Schleuser frei gelassen (!), Familie an Ausländerbehörde weitergeleitet.
Küstriner Vorland
15.02.2017
Ein unbekannter Mann (ca. 55, russisch sprechend) versucht einem 25-Jährigen mit einem Messer in den Hals zu stechen. Durch eine Abwehrbewegung wird der Angegriffene nur an der Hand verletzt.
Künzelsau
11.02.2017
Bei Fahrzeugkontrolle wird ein Georgier (24) festgenommen. Er war mehrfach zur Verhaftung ausgeschrieben und zudem mit Einreisesperre belegt . Seine Mitfahrer, Georgier (27) und ein Russe (36) sind auch dieser illegal in der Schweiz anwesend. Die Kantonspolizei nahm daher alle drei fest.
Birmenstorf
07.02.2017
Generalbundesanwalt ließ den 19-jährigen russischen Staatsangehörigen Suleym K. festnehmen. Der Beschuldigte ist dringend verdächtig, sich als Mitglied an der ausländischen terroristischen Vereinigung "Islamischer Staat" (IS) beteiligt zu haben
Köln
02.02.2017
Ein Russe (37, in Polen lebend) will eine Russische Familie (Mutter 36 sowie Kinder 7,16,17 - aus Inguscheten oder Tschetschenen) nach Deutschland schleusen.
Dresden
02.02.2017
Ein Ukrainer (27) versucht zwei russische Männer (36, 26), eine kirgisische Frau (27) und deren vier Kinder nach Deutschland zu schleusen.
Görlitz
01.02.2017
Ein Russe (44) will eine tschetschenische Familie (Frau, 38, zwei Söhne & vier Töchter) nach Brüssel schleusel, wird aber kontrolliert. Jetzt ist die Familie in Chemnitz und soll nach Polen rückgeführt werden. Der Schleuser selbst lebt mit einem mit einem französischen Flüchtlingspass in Frankreich.
Kodersdorf
23.01.2017
Zwei Russen mit französischen Flüchtlingspässen schleusen sechsköpfige tschetschenischen Familie ein. Bundespolizei konnte sie festnehmen. Gegen die beiden Russen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Einschleusens eingeleitet. Die tschetschenische Familie reiste nach Abschluss der Ermittlungen nach Polen zurück und die beiden Schleuser wurden nach Frankreich zurückgeschoben.
Niesky
19.01.2017
Zwei russische Familien reisen unerlaubt nach Deutschland ein - sie konnten sich nur mit polnischen Asylbescheinigungen und russischen Inlandspässen ausweisen - Weiterleitung an Ausländerbehörde
Eisenhüttenstadt
< >