-
Raw data

Rohdaten

Folgende Rohdaten wurden automatisiert durch den Datacrawler gespeichert

31.07.2019 - 13:54:00

BPOLI LUD: Aufenthaltstitel eingezogen

31.07.2019 – 13:54 Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Görlitz (ots) Weil sein lettischer Aufenthaltstitel im Fahndungssystem zur Einziehung ausgeschrieben war, ist ein Usbeke nach Polen zurückgeschoben worden. Zwar verfügte der Mann über einen gültigen usbekischen Reisepass, dieser alleine genügt jedoch nicht für die Einreise in die Bundesrepublik. Bei der Überprüfung des ebenfalls bei der Kontrolle vorgelegten lettischen Aufenthaltstitels stellten die Beamten fest, dass dieser durch den Staat Lettland zur Einziehung ausgeschrieben war. Die lettischen Behörden teilten auf Nachfrage mit, dass der ausgestellte Aufenthaltstitel aufgrund der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses erloschen sei. Somit hielt sich der Mann unerlaubt im Bundesgebiet auf. Eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz und ein Einreiseverbot bis Juli 2021 sind nun die Folge. Der 24-Jährige saß am Dienstagabend, den 30. Juli 2019 gegen 23.30 Uhr als Insasse in einem Renault mit litauischen Kennzeichen. Das Fahrzeug war von Bundespolizisten bei Kodersdorf angehalten worden. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Ralf Zumbrägel Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21 E-Mail: [email protected] Twitter: @bpol_pir www.bundespolizei.de Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell
Originalbericht