Crime

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailed Information

Wegen organisierter Schwarzarbeit im Reinigungsgewerbe haben fast 500 Zöllner und Steuerfahnder 48 Wohn- und Geschäftsräume durchsucht. Die Ermittlungen richten sich u.a. gegen vier türkische Hauptbeschuldigte (55,28,29,39) und zwei bulgarische Helfer. Den Männern wird u.a. Sozialleistungsbetrug in Millionenhöhe vorgeworfen. Insgesamt gibt es 13 Tatverdächtige. Dem deutschen Staat ist ein Steuerschaden von rund 2,7 Millionen Euro entstanden. Vermögen im Wert von etwa 4 Millionen Euro wurden (vorläufig) eingefroren. Obendrein hat einer der vermögenden Türken (55) sich über einen längeren Zeitraum weiterhin Sozialleistungen auszahlen lassen. Es wurden auch verbotene Waffen sichergestellt.

25.06.2019

Frankfurt

4x TR
2x BG
55
28
?
?
29
39
42
?
?
?
?
?
?
 

Social welfare fraud
Falsification of documents
Other frauds
Illegal Possession of Firearms
4 - Migrant - Kein Flüchtling

References

Report an error

Report an error

Is this report not correct? Is it a duplicate? If you have noticed an error, you can report it here. We will check the issue as soon as possible.

More crimes from Frankfurt am Main

Witnesses needed
Witnesses needed
Witnesses needed
Witnesses needed
Witnesses needed
Witnesses needed
Witnesses needed
Witnesses needed
Show all crimes