Crime

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailed Information

Der mehrfach verurteilte Clan-Chef Ibrahim Miri ist zurück in Bremen. Nach seiner spektakulären Festnahme und der anschließenden Abschiebung im Juli spazierte der einstige Chef des verbotenen Rockerclubs "Mongols" mit seinem Anwalt zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Vegesack - und beantragt Asyl. Grund: Der 46-Jährige werde im Libanon von schiitischen Milizen mit dem Tode bedroht. Demzufolge reiste Ibrahim Miri vor einigen Tagen nach Deutschand ein. Eine Sprecherin des Innenressorts sagte, der 46-Jährige sei „offenbar auf illegalem Weg eingereist“, denn gegen ihn bestehe ein Einreise- und Aufenthaltsverbot. Entsprechende strafrechtliche Ermittlungen seien eingeleitet worden. Sie bestätigte die Festnahme Miris, ein Haftbefehl ist beantragt.

30.10.2019

Bremen,Vegesack

LB
46
 

Illegal entry
Illegal stay
4 - Migrant - Kein Flüchtling

References

Report an error

Report an error

Is this report not correct? Is it a duplicate? If you have noticed an error, you can report it here. We will check the issue as soon as possible.

More crimes from Bremen