Crime

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailed Information

Besoffener Somalier (18) randaliert im Hauptbahnhof, belästigt Reisende und schlägt mit den Fäusten gegen die Scheiben des Bahn- Reisezentrums. Bei seiner Überprüfung schlägt er um sich und triff hierbei einen 51-jährigen Polizeibeamten, der glücklicherweise unverletzt bleibt. Des Weiteren spuckt der Afrikaner stetig auf die Beamten und beschimpfte sie mit den ehrverletzenden Worten "Arschloch, Nazi, Rassist". Er musste vor Ort gefesselt werden und wird anschließend auf das Revier gebracht. Da er sich auch hier nicht beruhigt, um sich tritt, spuckt und beleidigt, muss ihm, zum Schutz der Beamten, neben Fußfesseln auch eine sogenannte Spuckhaube angelegt werden. Der asylsuchende Somalier wird sich nun wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Nötigung und Beleidigung verantworten müssen. Dennoch wird er nach nicht einmal 3 Stunden wieder auf freien Fuß gesetzt.

08.11.2019 05:15

Dessau,Hauptbahnhof

SO
51
 
18
 

Violence against executory officers
Battery
Riot / Property damage
Threat / Insult / Miscellaneous
1 - Bestätigter Flüchtling

References

Report an error

Report an error

Is this report not correct? Is it a duplicate? If you have noticed an error, you can report it here. We will check the issue as soon as possible.

More crimes from Dessau-Roßlau