Crime

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Detailed Information

Rumäne 36) wird 2017 wegen versuchter Vergewaltigung einer Frau (76) vom Amtsgericht Ulm zu einer Bewährungsstrafe von eineinhalb Jahren Haft verurteilt und freigelassen. Kurz darauf ermordet der Rumäne einen Rntner (76) bei einem Einbruch und fackelt das Haus ab. Urteil: Lebenslange Haft mit Sicherheitsverwahrung. Die Tochter des Opfers macht das Amtsgericht in Ulm für den Tod ihres Vaters verantwortlich. Der Täter saß bereits in Rumänien wegen Vergewaltigung im Gefängnis. Hätten die Ulmer Richter die kriminelle Vorgeschichte des Angeklagten ermittelt und daraufhin eine Gefängnisstrafe verhängt, dann wäre es nicht zu dem Mord in Lindau gekommen. Das Amtsgericht Ulm hat in einer Stellungnahme entgegen einem entsprechenden EU-Rahmenbeschluss erklärt, es gebe keine ausdrückliche Verpflichtung, sich über mögliche Straftaten eines Angeklagten im Ausland zu informieren.

09.03.2017

Lindau-Zech

RO
76
76
 
33
47
 

Rape (attempted)
Rape (completed)
Murder / Killing (completed)
Incendiary (intentional)
4 - Migrant - Kein Flüchtling

References

Report an error

Report an error

Is this report not correct? Is it a duplicate? If you have noticed an error, you can report it here. We will check the issue as soon as possible.

More crimes from Lindau (Bodensee)