-
Manhunt

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Results
Filter

Manhunts (1829)

Bonn | 27.05.2020
Südländisch/arabisch aussehender Mann (ca. 25, dunklerer Hautteint, kurzer Vollbart) verfolgt eine arglose 24-Jährige, fällt von hinten über sie her und versucht, sie auf offener Straße zu vergewaltigen. Erst als Anwohner auf die lauten Hilfeschreie des Opfers aufmerksam werden und auf ihre Balkone treten, lässt der Fremde von der 24-Jährigen ab und ergreift die Flucht. Die Bonner Polizei fahndet mit einem von LKA-Spezialisten erstellten Phantombild nach dem Sexäter und bittet um Hinweise!
Alter 25
Größe 175
Täterbeschreibung
er hat am Mittwochabend einen Mann in Tatortnähe gesehen, der mit der Tat in Verbindung stehen könnte? Wer kann Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort / zur Identität des auf dem Phantombild gezeigten Mannes geben? Hinweise an nimmt die Kriminalwache der Bonner Polizei unter der Rufnummer 0228 15-0 entgegen.
Hamburg | 17.11.2019
Vier Männer (ca. 20, südländisches Erscheinungsbild) schlagen am Bahnsteig des S-Bahnhofs Stellingen zwei Männer (29 und 31) brutal zusammen. Nach der Tat entkommen die vier Schläger unerkannt. Die beiden Angegriffenen müssen mit schweren Verletzungen behandelt werden. Inzwischen hat die Mordkommission die Ermittlungen übernommen. Sie wirft dem Quartett versuchte Tötung vor. Es wird öffentlich nach ihnen gefahndet.
Alter 20
Größe 180
Täterbeschreibung
Wer erkennt die Männer auf den Fotos? Wer hat den Angriff gesehen und wurde Zeuge der Tat? Wer hat zuvor in der S-Bahn verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht? Hinweise nimmt die Polizei Hamburg unter der Telefonnummer 040 4286-56789 oder auf jeder Polizeiwache entgegen.
Hamburg | 17.11.2019
Vier Männer (ca. 20, südländisches Erscheinungsbild) schlagen am Bahnsteig des S-Bahnhofs Stellingen zwei Männer (29 und 31) brutal zusammen. Nach der Tat entkommen die vier Schläger unerkannt. Die beiden Angegriffenen müssen mit schweren Verletzungen behandelt werden. Inzwischen hat die Mordkommission die Ermittlungen übernommen. Sie wirft dem Quartett versuchte Tötung vor. Es wird öffentlich nach ihnen gefahndet.
Alter 20
Größe 180
Täterbeschreibung
Wer erkennt die Männer auf den Fotos? Wer hat den Angriff gesehen und wurde Zeuge der Tat? Wer hat zuvor in der S-Bahn verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht? Hinweise nimmt die Polizei Hamburg unter der Telefonnummer 040 4286-56789 oder auf jeder Polizeiwache entgegen.
Köln | 16.02.2020
Südländisch aussehender Mann überfällt einen Radfahrer (55). Nachdem er erfolglos die Herausgabe von Bargeld gefordert hat, verletzt er den 55-Jährigen mit einer Schere schwer. Bereits kurz zuvor hat der Unbekannte auf der Gladbacher Straße einen Fußgänger (22) überfallen und sein Bargeld erbeutet. Es wird mit Phantombild gefahndet.
Täterbeschreibung
Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per Mail an [email protected] entgegen.
Saarbrücken | 29.11.2019
Türkisch/arabisch aussehende Frau stehlt in einem Saarbrücker Supermarkt einer 79-Jährigen die Handtasche samt Geldbörse. Mit der EC-Karte hebt sie anschließend an einem Geldautomaten einen vierstelligen Geldbetrag ab. Es wird mit Überwachungsaufnahmen gefahndet.
Täterbeschreibung
Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681 - 9321 233 oder jede andere Polizeidienststelle.
Detmold | 22.04.2020
Als ein 26-Jähriger online einen Mann (ca. 30, dunklerer Teint, leichte Glatze, Vollbart) kennenlernt und ihn zu sich nach Hause einlädt, greift dieser ihn mit einem mitgebrachten Hammer an, schlägt ihm damit mehrfach brutal auf den Hinterkopf und raubt ihm u.a. einen Laptop und Bargeld. Den schwer verletzten Detmolder sperrt der Fremde vor seiner Flucht mit der Beute ein. Eine Passantin wird auf die Hilferufe des Opfers aufmerksam, Rettungskräfte befreien ihn und liefern ihn in eine Klinik ein. Die Kripo in Lippe bittet um Hinweise zum Täter, der mit leicht ausländischem Akzent spricht!
Alter 30
Größe 180
Täterbeschreibung
Hinweise auf den Mann nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 entgegen.
Stadthagen | 14.05.2020
Südländisch aussehender Mann (ca. 40) nähert sich von hinten einer Joggerin, bringt sie zu Fall. Sie erleidet durch den Übergriff einen Schock und eine Verletzung am Kopf. Aus bislang unbekannten Gründen beendet der Mann die Tat abrupt, die Joggerin kann über ihr Smartphone die Eltern benachrichtigen. Es wird nach dem Gewalttäter gefahndet.
Alter 40
Täterbeschreibung
Wer kann Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben? Hinweise bitte an das PK Stadthagen, Tel.: 05721-40040.
Erdmannhausen | 13.05.2020
Schwarzafrikaner (20-30, schwarze krause Haare, Narbe auf der linken Wange) belästigt mittags eine allein in einer S-Bahn sitzende 23-Jährige in gebrochenem Deutsch und auf Englisch, hält sie gegen ihren Willen fest und begrapscht sie unsittlich. Erst kurz vor der Haltestelle Erdmannshausen lässt der Fremde von der jungen Frau ab, die daraufhin aus der Bahn flüchtet. Die Kripo in Ludwigsburg fahndet mit gut erkennbaren Fotos einer Überwachungskamera nach dem Afrikaner und bittet um Zeugenhinweise!
Alter 20-30
Größe 170-180
Täterbeschreibung
Wer erkennt die abgebildete Person oder kann weitere Hinweise geben? Polizeipräsidium Ludwigsburg Kriminalkommissariat Friedrich-Ebert-Str. 30 71638 Ludwigsburg Tel.: 07141 18-9 E-Mail: [email protected] Oder jede andere Polizeidienststelle
Hannover | 29.04.2020
Dunkelhäutiger Mann (25-35, dunkle lockige Haare, ausländischer Akzent) fordert von einer 38-Jährigen die Herausgabe ihres Geldes, schubst sie, schlägt ihren Kopf gegen eine Wand und raubt ihr gewaltsam die Handtasche. Die Polizei in Hannover bittet um Hinweise zum flüchtigen Täter, der nur Minuten zuvor eine 43-Jährige überfallen hat, um auch ihr die Handtasche zu entreißen. In dem Fall scheiterte der Fremde jedoch.
Alter 30-40
Größe 180
Täterbeschreibung
Zeugen, die Hinweise zu der gesuchten Person geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer 0511-1092820 zu melden.
Potsdam | 18.10.2019
Vier augenscheinliche Migranten öffnen in einem Einkaufsmarkt gewaltsam einen Zigarettenautomaten und stehlen Zigaretten im Wert von einigen hundert Euro. Die Polizei fahndet öffentlich nach den Tätern.
Täterbeschreibung
Wer kennt die abgebildeten Männer? Wer kann Hinweise zu ihrer Identität oder ihrem Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331 5508-0 entgegen.
/ 183

Search