-
Manhunt

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Results
Filter

Manhunts (1772)

Essen | 28.10.2019
Dunkelhäutige junge Frau mit geflochtenen Rastazöpfen (16-18, hört auf den Namen Sofia) und Komplizin brechen gewaltsam in eine Wohnung ein und stehlen diverse Kleidungsstücke und Bargeld. Die Polizei fahndet öffentlich nach einer der Täterinnen.
Alter 16-18
Größe 160-170
Täterbeschreibung
Wer kann Angaben zur Identität und/oder zum Aufenthaltsort der Unbekannten machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 31/EG Jugend unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 entgegen.
Berlin | 26.10.2019
Zwei Jugendliche mit südländischem Erscheinungsbild folgen einem Jugendlichen (17), schlagen ihn von hinten zu Boden, rauben ihm Handy und hochwertige Bluetooth-Kopfhörer und flüchten. Die Polizei fahndet öffentlich nach den Tätern.
Täterbeschreibung
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 1 in der Pankstraße 29 in 13357 Berlin-Mitte unter der Rufnummer (030) 4664-173131, per E-Mail an [email protected] oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Berlin | 26.10.2019
Zwei Jugendliche mit südländischem Erscheinungsbild folgen einem Jugendlichen (17), schlagen ihn von hinten zu Boden, rauben ihm Handy und hochwertige Bluetooth-Kopfhörer und flüchten. Die Polizei fahndet öffentlich nach den Tätern.
Täterbeschreibung
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 1 in der Pankstraße 29 in 13357 Berlin-Mitte unter der Rufnummer (030) 4664-173131, per E-Mail an [email protected] oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Braunschweig | 21.09.2019
Gebrochen deutsch sprechender Mann erbeutet unter Vortäuschung falscher Tatsachen die EC-Karte eines 90-jährigen Mannes am Kontoauszugsdrucker. Mit der EC-Karte hebt er danach zwei größere Bargeldabhebungen von dem Konto des älteren Herrn ab. Es wird mit Überwachungsaufnahmen nach dem Betrüger gefahndet.
Täterbeschreibung
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Verdächtigen geben kann wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Süd unter der Rufnummer 0531/476-3515 in Verbindung zu setzen.
Bad Sassendorf | 15.07.2019
Zwei südländisch/arabisch aussehende Frauen stellen einer älteren Dame in einem Supermarkt die Handtasche. Kurz darauf setzen die Diebinnen die darin befindliche EC-Karte an einem Geldautomaten in Soest ein. Es wird öffentlich gefahndet.
Täterbeschreibung
Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02921-91000 entgegen.
Bad Sassendorf | 15.07.2019
Zwei südländisch/arabisch aussehende Frauen stellen einer älteren Dame in einem Supermarkt die Handtasche. Kurz darauf setzen die Diebinnen die darin befindliche EC-Karte an einem Geldautomaten in Soest ein. Es wird öffentlich gefahndet.
Täterbeschreibung
Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02921-91000 entgegen.
Saarbrücken | 31.12.2019
Unbekannter Mann (ca. 25-30, südländischer Phänotyp) stößt eine Frau (54) und reißt ihr dabei das Mobiltelefon aus der Hand. Es wird öffentlich nach dem Räuber gefahndet.
Alter 25-30
Größe 180-185
Täterbeschreibung
Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Person machen? Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681 – 9321 233 oder jede andere Polizeidienststelle.
Düren | 27.07.2019
Südländisch aussehender Mann (20-30, sehr gelbe Zähne, Muttermal über dem Auge, nach Urin riechend) verfolgt eine junge Frau (22), packt sie von hinten und hält sie fest. Ein zweiter Unbekannter (25-35, Glatze, Hängebauch und Brüste) kommt hinzu, und beide Männer vergewaltigen die 22-Jährige. Schließlich kann sich das Opfer wehren, so dass die beiden Unbekannten kurz von ihr ablassen. Die Frau kann flüchten. Zu einem der beiden Täter wird ein Phantombild erstellt, mit dem nun gefahndet wird.
Täterbeschreibung
Der Gesuchte hat ein relativ großes Muttermal über dem Auge - sehr gelbe Zähne - muskulöser Oberkörper, dürre Beine - ekeliger Geruch nach Urin und Cannabis. Hinweise bitte an die Polizei unter 02421/949-8120 oder -6425.
Hattingen | 15.03.2020
Yakup T. (25, Namensherkunft türkisch/arabisch) sucht zusammen mit einem Komplizen den neuen Freund seiner Es-Freundin auf, beleidigt diesen und schlägt ihm ins Gesicht. Als er zu Boden geht, treten beide Täter auf den Kopf des Opfers ein. Wenig später verletzen die beiden Schläger einen 32-jährigen Bekannten des ursprünglichen Opfers mit Messerstichen so schwer, dass dieser in Lebensgefahr schwebt. Das Amtsgericht Essen ordnete die Öffentlichkeitsfahndung nach dem 25-Jährigen an, für den ein Haftbefehl besteht, sein Komplize befindet sich bereits in Untersuchungshaft.
Alter 25
Größe 173
Täterbeschreibung
Die Polizei fragt: Wer weiß, wo sich Yakup T. aufhält oder kann Hinweise zu seiner Ergreifung geben? Hinweise nimmt die Polizei Hagen unter 02331-986-2066 entgegen.
Bonn | 10.06.2019
An Pfingstmontag (10.06.2019) brechen drei südländisch aussehende Männer in ein Einfamilienhaus auf dem Rochusweg in Bonn-Dottendorf ein und entwenden einen hochwertigen Porsche. Die Polizei fahndet öffentlich nach den Tätern.
Täterbeschreibung
Wer Angaben zu ihrer Identität oder weitere Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, setzt sich bitte mit dem Kriminalkommissariat 34 unter der Rufnummer 0228 15-0 in Verbindung.
/ 178

Search