-
Manhunt

Status ändern

AusstehendVeröffentlicht

Results
Filter

Manhunts (1471)

Dresden | 21.06.2019
Zwei Männer (ca. 18-23) sie sprechen gebrochen deutsch mit arabischen Akzent, zerren brutal einen 14-jährigen Jungen in ein Gebüsch und rauben seinen Rucksack. Es wird mit Phantombildern gefahndet.
Alter 18-23
Größe 170-175
Täterbeschreibung
Wer kennt die abgebildeten Männer? Wer kann Angaben zu ihrer Identität oder ihrem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
Dresden | 21.06.2019
Zwei Männer (ca. 18-23) sie sprechen gebrochen deutsch mit arabischen Akzent, zerren brutal einen 14-jährigen Jungen in ein Gebüsch und rauben seinen Rucksack. Es wird mit Phantombildern gefahndet.
Alter 18-23
Größe 180-185
Täterbeschreibung
Wer kennt die abgebildeten Männer? Wer kann Angaben zu ihrer Identität oder ihrem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
Waiblingen | 10.08.2019
Mann mit dunklem Teint (25-28, kurzer Vollbart) versucht, einer Fahrradfahrerin (62) die Handtasche zu entreißen. Als die Geschädigte den Täter kurzzeitig festhält und stürzt, flüchtet er vor den Augen eines Zeugen ohne Beute. Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach dem Täter.
Alter 25-28
Größe 170-180
Täterbeschreibung
Wer kennt / erkennt den Tatverdächtigen oder kann tatrelevante Hinweise geben? Hinweise bitte an Kriminalpolizeidirektion Waiblingen Tel.: 07151/ 950-0 E-Mail: [email protected] Darüber hinaus nimmt auch jede andere Polizeidienststelle Ihre Hinweise entgegen.
Bochum | 15.08.2019
Dem serbischen Häftling Aleksander E. (42) gelingt es über die fünf Meter hohe Mauer der Justizvollzugsanstalt zu klettern und zu flüchten. Es wird nach dem entflohenem Straftäter gefahndet.
Alter 42
Größe 175
Täterbeschreibung
Die Polizei beschreibt Aleksander E. so: ► Etwa 1,75 Meter groß, schlanke, drahtige Figur. ► Er hat braune Augen und schulterlange nach hinten gegelte braune Haare. ► Er hat Tätowierungen am Oberkörper und an beiden Oberarmen. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.
Halle (Saale) | 10.07.2019
Die Polizei fahndet nach einem dunkelhäutigen Mann wegen sexueller Belästigung. Weitere Angaben werden nicht gemacht. Es wird mit Phantombild nach dem Sextäter gefahndet.
Täterbeschreibung
Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität und/ oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Täters machen können. Diese werden gebeten, sich unter (0345) 224-2000 bei der Polizei in Halle zu melden.
Radevormwald | 07.08.2019
Erneut werden diverse Bürger von angeblich deutschen Polizeibeamten angerufen, die ihnen vorgaukeln, ein Einbruch stünde bevor. Eine gutgläubige 77-jährige fällt darauf herein und legt wie vom Anrufer gefordert eine wertvolle Münzsammlung vor ihr Haus. Sie kann noch beobachten, wie sich ein südosteuropäisch aussehender Mann (ca. 40, Dreitagebart) die Beute schnappt und damit flüchtet.
Alter 40
Größe 175
Täterbeschreibung
Hinweise zu der Person nimmt das Kriminalkommissariat 3 in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990 entgegen.
Bonn | 25.04.2019
Zwei arabisch/nordafrikanisch aussehenden Männer am 25.04.2019 und am 27.04.2019 in Drogeriemärkten in der Bonner Innenstadt und in Beuel Kosmetikprodukte im Gesamtwert von rund 2800 Euro. Es wird mit Überwachungsaufnahmen nach den Dieben gefahndet.
Täterbeschreibung
Die Ermittler des Kriminalkommissariats 36 fragen: Wer kann Angaben zur Identität der Personen machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.
Bonn | 25.04.2019
Zwei arabisch/nordafrikanisch aussehenden Männer am 25.04.2019 und am 27.04.2019 in Drogeriemärkten in der Bonner Innenstadt und in Beuel Kosmetikprodukte im Gesamtwert von rund 2800 Euro. Es wird mit Überwachungsaufnahmen nach den Dieben gefahndet.
Täterbeschreibung
Die Ermittler des Kriminalkommissariats 36 fragen: Wer kann Angaben zur Identität der Personen machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.
Lage | 11.04.2019
60-jährige Frau beantragt die Auszahlung von 5.000 Euro am Geldautomat. Sie wechselt jedoch an ein anderes Gerät, bevor das Geld ausgegeben wird, da sie den Eindruck hat, die Auszahlung werde nicht ausgeführt. Ein Schwarzafrikaner (ca. 30-35) nutzt die Gelegenheit, entnimmt das Geld und verschwindet. Es wird öffentlich nach ihm gefahndet.
Alter 30-35
Täterbeschreibung
Die Polizei bittet um Hinweise zur Identität und Aufenthaltsort des Diebes. Polizei Lippe Tel.: 05231/609-0 E-Mail: [email protected]
Köln | 15.03.2019
Der Bosnier oder Kroate bietet unter dem Namen Aleksander Dragas sechs Autokäufer ein und denselben Audi A6 an, lässt sie nach der Besichtigungjeweils eine Anzahlung überweisen und betrügt die Interessenten um insgesamt 200.000 Euro. Zur Täuschung der Autokäufer hatte Dragas unter anderem eine Firma gegründet und Konten mit einem gefälschten Pass eröffnet. Es wird öffentlich nach ihm gefahndet.
Größe 175
Täterbeschreibung
Nach Zeugenaussagen ist der auf dem Foto Abgebildete Bosnier oder Kroate und etwa 1,75 groß. Er soll hochdeutsch mit leichtem süddeutschen/österreichischen Akzent sprechen. Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 33 telefonisch unter der Rufnummer 0221 2290 oder per E-Mail unter [email protected] entgegen.
/ 148

Search